San Vito

San Vito, ein hübsches Städtchen in fast tausend Meter Höhe, bietet Erholung von der Hitze des nahen Tieflandes.

 

Das pulsierende Zentrum dieser von Kaffeeanbau beherrschten Region wurde von italienischen Einwanderern 1952 gegründet. Jede Familie, welche sich hier niederließ, bekam zwanzig Hektar Land um darauf Getreide oder Kaffee anzupflanzen. Organisiert wurde die Kolonisierung durch die "Sociedad Italiana de Colonización Agrícola", unterstützt durch die costa-ricanische Regierung.

San Vito hat einige der besten italienischen Restaurants des Landes und man kann noch heute auf den Straßen italienisch hören.
Die Kleinstadt bietet eine gute Infrastruktur mit Bank, Post, Internetcafé, Restaurants und Shops.
 

In der Umgebung der ein paar Tausend Einwohner zählenden Stadt leben auch viele Guaymi, Nachkommen der Ureinwohner dieses Landes. Die meisten davon arbeiten während der Erntezeit auf den großen Kaffeeplantagen, welche das Bild um San Vito prägen.

 

San Vito eignet sich vor allem als Ausgangspunkt zum Besuch des riesigen Naturschutzgebietes La Amistad, dem botanischen Garten Wilson oder einer Kaffeeplantage.

 

San Vito Impressionen

San Vito
San Vito Bild 1
San Vito Bild 2
San Vito Bild 3
San Vito Bild 4
San Vito Bild 5
San Vito Bild 6
San Vito Bild 7
San Vito Bild 8
San Vito Bild 9
San Vito Bild 10
San Vito Bild 11
San Vito Bild 12
San Vito Bild 13
San Vito Bild 14
© 2014